...

Worum geht es?
Klimawandel, Abhängigkeit, Energiekosten

Betrifft: Jede Liegenschaft und jedes Gebäude!

Der Klimawandel fördert seit Jahren Debatten über CO²-Emissionen und De-Karbonisierung von bestehenden Gebäuden. Der Krieg mitten in Europa hat die Abhängigkeit vom „schmutzigen“ Milliardengeschäft mit Öl und Gas schmerzlich aufgezeigt. Gerade Österreich und Wien haben sich besonders abhängig und betroffen gemacht. Energiekosten steigen rasant.

In Wien kommen bis zu 40% des Endenergieverbrauchs und somit der CO²-Emissionen aus dem Sektor Heizung und Heißwasserbereitung der bestehenden und genutzten Gebäude.

Je nach Schätzung gibt es in Wien bis zu 85.000 Wohngebäude mit mindestens 3 Wohnungen, egal in welchem Miet- oder Eigentumsbestand. Das sind jene Zinshäuser und Wohnbauten, die in Wien bzw. allen Städten den Großteil aller Gebäude ausmachen. In Wien wohnen mehr als 1,5 der insgesamt ca. 1,9 Mio Menschen in solchen Häusern, wo die meisten der 400.000 Gasthermen eingebaut sind.

Um der Abhängigkeit von Öl und Gas mit einem Heizungstausch zu entkommen, müssen eine Vielzahl von Hindernissen überwunden werden: Praxisferne Beratungen, Mythen und Vorurteile gegen alternative Lösungen, Desinteresse von qualifizierten Stellen und Firmen, Überlastung und Fachkräftemangel bei den wenigen Fachbetrieben, fehlende Planungs- und Rechtssicherheit durch Gesetzgeber und Behörden und natürlich der bürokratische Förderdschungel.

Eine realistische Einschätzung ist daher für jeden Eigentümer gefragt!

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT


...

Raus aus Öl und Gas
Heizen und Warmwasserbereitung mit Wärmepumpen aller Art und Ökostrom aus eigener Erzeugung

Ziel: CO²-Freiheit für Ihr Gebäude!

Für jeden Standort und jeden Gebäudetyp gibt es heutzutage rein technisch gesehen eine machbare Lösung durch Heizungstausch ohne Öl und Gas. Luftwärmepumpen oder Erdwärmepumpen sind dafür am Markt. Einbauten von Photovoltaikanlagen für eigenen Ökostrom sind gängig und unproblematisch. De-Karbonisierung ist möglich.

Die Frage ist vielmehr, welche technische Lösung vor Ort wirtschaftlich und finanziell machbar und lieferbar ist. Genauso entscheidend ist, welche Lösung zwischen Eigentümer- und Nutzerinteressen rechtens, beschlussfähig oder durchsetzbar ist.
Die individuellen Gegebenheiten vor Ort, von Lage bis Ausrichtung, von Bauzustand bis Energiebedarf, von Mietverträgen bis Beschlussfähigkeiten bedingen die technischen und wirtschaftlichen Lösungen und deren Machbarkeit.

Es gibt de facto nie die einzige Lösung, sondern richtige und falsche Möglichkeiten und oft eine machbare Alternative. Ein „generelles Konzept“ für den Altbau oder den Neubau, für Zinshäuser oder Wohnanlagen gibt es nicht. So sind Fernwärmeanschlüsse heute und in Zukunft an der überwiegenden Anzahl der Adressen schlichtweg nicht zu erwarten.

Alles entscheidet sich rund um die Liegenschaft sowie am Gebäude selbst und an den immer individuellen technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Besonderheiten. Die erste und wichtigste Voraussetzung für jede Entscheidung und Lösung durch Heizungstausch ist die Betrachtung der Liegenschaft und des Gebäudes mit den konkreten Rahmenbedingungen.

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT


...

Quick-Check
Quick-Check vor Ort und Orientierungsgespräch

Die konkrete RAUSKUNFT für jedes Gebäude!

Der erste Schritt: Quick-Check vor Ort
Entlang einem Pfad von technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Stichworten betrachten wir gemeinsam die Zusammenhänge mit Liegenschaft und Gebäude:

  • Allgemeiner baulicher Zustand, Sanierungsrate
  • Energiestandard, Heizlast des Gebäudes etc.
  • Anforderungen „Außen“ (Platzbedarf, Lage, Emissionen etc.)
  • Anforderungen „Innen“ (Platzbedarf, Installationen etc.)
  • Angelegenheiten Heizungstausch (Installationen, Vorlauftemperatur, Heizflächen, Speicher, Warmwasserbereitung, Zirkulation etc.)
  • Photovoltaik Ökostrom (Platzbedarf, Ertrag, Leistungsverteilung, Speicher etc.)
  • Bestandsfragen (Mietverträge, WEG) und Nutzerverhalten
  • Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Betriebskosten- und Verrechnungsfragen
  • Fragen zur konkreten Umsetzung von Genehmigungsverfahren über Förderungen bis zu Planung, Lieferung und Montage, samt möglicher Fallen und Engpässe

Der zweite Schritt: Das Orientierungsgespräch
Bei Interesse und Sinnhaftigkeit beispielsweise nach Ergänzungen mit Kennzahlen zu Energiekosten und Verbrauch oder Flächenangaben usw. kann die Betrachtung fortgesetzt werden.

Alle Schritte bis zum Ziel: Weitere Leistungen
Selbstverständlich biete ich auch alle sonstigen relevanten Leistungen für einen Heizungstausch und Photovoltaik an:

  • Machbarkeitsstudie Alternativenergie
  • Sanierungskonzept (50% Kostenzuschuss in Wien)
  • Projektsteuerung, Projektbegleitung bei Realisierung
  • Potentialanalyse und Priorisierung für Immobilienportfolios
  • Generelle Beratungen und sonstige Leistungen auf Anfrage


Wichtige Anmerkung: Der Quick-Check und das Orientierungsgespräch stellen keine Beratungsleistung mit konkreten Lösungsvorschlägen, Planungen, Kosten- oder Aufwandsschätzungen etc. dar. Die Gespräche geben unabhängig Auskunft über die allgemeinen Zusammenhänge und Rahmenbedingungen und sollen Eigentümern und deren Vertretern dabei helfen, selbst eine realistische Einschätzung für Liegenschaften und Gebäude treffen zu können.

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT


...

Für wen?
Quick-Check und Orientierungsgespräch für Eigentümer

Die RAUSKUNFT für jede Liegenschaft und für jedes Gebäude!

Der Heizungstausch „Raus aus Öl und Gas“ und allenfalls Nutzung einer eigenen Photovoltaikanlage sind nur mit Hausverstand und Eigentümerkompetenz machbar. Es handelt sich bei der De-Karbonisierung um eine Querschnittsmaterie, die viele Bereiche tangiert, aber weder von ausführenden Firmen (Installateure, Elektriker) noch von einzelnen Beratern (Energieberater, Bauphysiker, Haustechniker, Architekten und Planern, Wohnbauförderung usw.) abgedeckt wird.

Der Quick-Check vor Ort und das Orientierungsgespräch sollen Betroffenen und Beteiligten dabei helfen, selbst eine realistische Einschätzung treffen zu können. Die RAUSKUNFT ist für alle Eigentümer wie Allein- und Miteigentümer, Wohnungseigentumsgesellschaften, gewerbliche Eigentümer oder juristische Personen usw. gedacht, die sich unabhängig informieren wollen.

Selbstverständlich steht die RAUSKUNFT auch Verantwortlichen und Betroffenen wie Vermögens- oder Hausverwaltungen, Planern und Baubetreuern, Steuerberatern oder auch interessierten Bewohnerinnen und Bewohnern offen.

Der Quick-Check vor Ort und das Orientierungsgespräch der RAUSKUNFT sind für Mehrparteienwohnhäuser, Altbauten oder Neubauten gleichermaßen möglich, egal ob für Gründerzeitzinshäuser oder „Neu“-Zinshäuser, ob für genossenschaftliche und kommunale Wohnanlagen oder WEG-Gebäude usw.

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT


...

Wer bin ich?
Aus der Praxis für die Praxis

Die persönliche RAUSKUNFT aus langer Erfahrung!

Einerseits verfüge ich über 30 Jahre Berufserfahrung in der Bau- und Immobilienbranche mit über 20 Jahren als selbständiger und allein verantwortlicher Architekt mit eigenem Ziviltechnikerbüro. Der praktische Schwerpunkt meines Berufes war und ist Sanierung und Neubau, geförderte oder frei finanzierte Wohngebäude in der Stadt, von Entwurf über komplexe Genehmigungsverfahren bis zur Bauaufsicht und Abrechnung.

Als Architekt habe ich mehrere hundert Wohneinheiten überwiegend in Wien und Graz baugenehmigt geplant und einige Wohnbauprojekte ebendort selbst initiiert und entwickelt.

Andererseits bin ich im Familienverband fast ebenso lange (Mit-)Eigentümer bzw. Betreuer von WEG-Wohnungen in Graz und Wien sowie eines generalsanierten Zinshauses in Wien, welches mit Luftwärmepumpe, Photovoltaik und Stromspeicher komplett CO²-frei umgerüstet wurde.

Aus diesen jahrzehntelangen praxisnahen Erfahrungen persönlicher und verantwortlicher Tätigkeiten ergibt sich eine Personalunion als Eigentümer, Investor und Bauherr, Planer und Bauaufseher, Vermieter und Verwalter.

Diese praktische Querschnittskompetenz aus einer Hand bringe ich als RAUSKUNFT für den Quick-Check und das Orientierungsgespräch mit.

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT


Terminvereinbarung
Buchen Sie einen Quick-Check und ein Orientierungsgespräch

E-Mail: office@rauskunft.at

Tel: +43 664 345 8101

Unkompliziert und schnell eine eigene Einschätzung als Entscheidungsträger gewinnen!

Ich helfe Eigentümern bzw. deren Vertretern bei der ersten Einschätzung und Orientierung zur De-Karbonisierung anhand der Liegenschaft und der Gebäude:

  • Quick-Check vor Ort – Dauer ca. 1h (Erstgespräch)
  • Orientierungsgespräch vor Ort – Dauer ca. 1h (Fortsetzung)

Die RAUSKUNFT ermöglicht in kurzer Zeit eine eigene Meinungsbildung anhand eines Pfades von Stichworten technischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Zusammenhänge.

Ein Gespräch mit Dauer ca. 1h wird mit 250€ netto zzgl. 20% USt im Voraus oder gegen Übergabe beim Termin in Rechnung gestellt. Die zusätzliche An- und Abfahrt zum Gespräch sind bei einvernehmlicher Terminvereinbarung im Stadtgebiet von Wien oder Graz im Preis inkludiert (Andere Orte oder Varianten gegen Vereinbarung jederzeit möglich).

Die Gespräche erfolgen völlig unabhängig von ausführenden Firmen oder eigenen Planungsinteressen.

Arch. DI Harald Saiko

E-Mail: office@rauskunft.at

Tel: +43 664 345 8101

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT


Impressum

Alle Daten und Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sollte uns dabei trotzdem ein Fehler unterlaufen sein oder Ihnen Unstimmigkeiten auffallen, so sind wir dankbar für Ihren Hinweis. Wir aktualisieren gerne und kontinuierlich.

Firmenbezeichnung: Architekt Dipl. Ing. Harald Saiko 
Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker
Mitglied der Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten 
Kanzleisitz Graz: Mariahilferstrasse 32 EG in 8020 Graz
Adresse Wien: Hubergasse 9/13 in 1160 Wien

E-Mail: office@rauskunft.at
Tel: +43 664 345 8101


UID ATU 40387309 
Steiermärkische Bank und Sparkassen AG
IBAN AT13 2081 5000 0095 3315
BIC STSPAT2G

Raus aus Öl und Gas + Haus + Auskunft + Zukunft = RAUSKUNFT